Samstag, 5. November 2011

Casheesio - oder "Meeeein Ssssschaaatzzzzz!"



Der Casheesio (ein würziger Frischkäse auf Cashewbasis) ist umgezogen und wohnt jetzt hier:
http://danielamohr.com/mohrblog/2014/09/21/casheesio-cashew-frischkaese/

Kommentare:

  1. Lecker, aber ich bin schon beim Mixer raus gewesen ;)
    Erinnert mich aber stark an die Milk Nuts von Viana, yummy!

    AntwortenLöschen
  2. ähm, kann man nicht statt zu mixen einfach Cashewmus verwenden?

    AntwortenLöschen
  3. Hmmmmm.... dat klingt gar nicht übel. Das klingt sogar extremst lecker, weil ich total auf Cashews abfahre. Ich würde mich sogar breitschlagen lassen, die 50 g zu bestellen. Aber wie du eingangs so eindeutig deutlich dargestellt hast - ich bin raus :-( Mööööö...!

    AntwortenLöschen
  4. Cara, das käme auf einen Versuch an ;)
    Frau Klabunde, Du bekommst beim nächsten Veganbrunch ein Glas Casheesio ganz für Dich alleine. Deal?

    AntwortenLöschen
  5. Au jaaaaaa,

    ich möchte bitte auch 50g haben!

    Liebe Grüsse,

    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Na, dann müssen wir ja nur noch für die restlichen 1950 gr. einen Abnehmer finden und die Sache ist geritzt ;)
    Schickst Du mir eben 'ne E-Mail, Anna? Dann kann ich besser sammeln.

    AntwortenLöschen
  7. Haben wollen, haben wollen... also nicht das Pulver, da ich ja keinen Vitamix habe... aber den Käse. *bettel*

    AntwortenLöschen
  8. und gleich nochne Frage:
    probiotisch... dann müsste doch Joghurt auch gehen, eigentlich, oder?

    AntwortenLöschen
  9. Hm...was meinst Du? Das man mit dem probiotischen Pulver Joghurt machen kann - oder das man mit probiotischem Joghurt den Cashewkäse machen kann?
    Bei ersterem würde ich "Ja" tippen, aber ohne Gewähr ;)

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe eine Idee! Für alle unglücklichen Vitamix-Nichtbesitzer machst du einfach den Casheesio selbst und verkaufst den direktemang beim Veganbrunch. Ich nehm gleich 2 oder 3. Dann kriegst du 1950g ganz schnell weg :-)

    AntwortenLöschen
  11. ich meinte zweiteres, geht ja nur um die Kulturen, oder? und die sind im Joghurt doch genauso drin und aktiv? Oder hat das Pulver noch ne andere Funktion?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann wäre es ja aber mit tiereischen produkten und genau das soll es doch nicht sein, oder?

      Löschen
  12. Au ja, zum testen würde ich dir auch n glas abkaufen! :)

    AntwortenLöschen
  13. Cara, ich kann mir nicht vorstellen, dass man den Käse mit Joghurt statt probiotischem Pulver machen kann...die Bakterien sind im Joghurt halt "drin" als Zutat, aber das probiotische Pulver besteht ja eben nur aus den Bakterien, da ist nichts gemischt.
    Wenn man hochprozentigen Schnaps machen will, muss man ja auch reinen Alkohol zusetzen und kann nicht einfach 'ne Flasche Wein reinkippen und denken "Och, das geht, da ist ja auch Alkohol drin" ;)
    Denke ich mal so.

    AntwortenLöschen
  14. Man kann anscheinend auch mit Miso fermentieren!

    http://blog.wagashi-net.de/2011/03/nussmilch-cashewnusskase-mit-miso/

    Außerdem vermehren sich Bakterien ja exponentiell, im Unterschied zu Wein (schade eigentlich). Deshalb klappts vielleicht wirklich auch mit Sojajoghurt?!?

    AntwortenLöschen
  15. ja das schon, aber wenn ich mich düster an meinen Biounterricht erinnere vermehren die sich relativ rasant (exponentiell, wenn ich mich recht entsinne), das hat mit dem Destillieren von Schnaps ja nicht viel zu tun (auch wenn da Hefen beteiligt sind)

    Ich bin ja kein Biologe, aber ich stelle jetzt mal die Theorie auf, dass man das vermutlich länger durchziehen lassen müsste (um die geringere Anzahl der Ausgangskulturen zu kompensieren, das ließe sich aber mit Hilfe von ein paar Herstellerangaben relativ problemlos berechnen) und natürlich auch mal die Bakterienstämme abgleichen müsste und herausfinden müsste welcher davon für den Effekt verantwortlich ist.
    Aber soweit ich das sehe sind das ja nur lactobacillus-Stämme und ein bifidobacterium, das sollte man in den meisten veganen Joghurtarten finden; ein bisschen Sorgen macht mir höchstens der hier: Enterococcus faecium
    auch weil google kaum positives über den zu berichten hat, aber generell produziert der auch nur Buttersäure, Milchsäure und B-Vitamine, kann aber sein, dass der zur Detoxifizierung zugesetzt wird... ich zwig die Zusammenstellung mal nem Biologen und starte dann vielleicht mal ne Versuchsreihe

    AntwortenLöschen
  16. Au ja, ich bin gespannt ;) Wäre natürlich super, wenn man das Ganze auch preiswerter und leichter hinkriegen könnte!

    AntwortenLöschen
  17. würde ja auch super gern mal probieren, hab aber leider keinen Vitamix:( Falls ich mir mal einen zulege, würd ich auch 50g nehmen.

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,

    ich bin schon seit Jahren auf der Suche nach einem einfachen Rezept für Nuss-Frischkäse, nachdem ich mal in den Genuss des Cashewkäses im "Zerwirk" gekommen bin. Den Laden gibt´s leider nicht mehr :-(

    Na, jedenfalls habe ich schon viel rumprobiert - die Ergebnisse gingen von passabel zu ungenießbar, also nix Wahres irgendwie...ich hab jetzt mal Deinen Casheesio ausprobiert und erstmal: Entwarnung für alle Nicht-Vitamix-Inhaber, es geht auch ohne :-) Ich habe einen stinknormalen Braun-Pürierstab mit 600 Watt und so ´nem Häcksel-Aufsatz und damit bekomme ich schon seit Jahren alles super cremig, kann damit auch Nussmus machen usw. Also, der Casheesio geht auch damit problemlos (ok, ein bisschen vorsichtig sollte man wg der Überhitzung sein, aber sonst...)

    Jetzt zum Geschmack: war nicht so meins. Ich habe mangels veganem Probiotik-Pulver die Fermentation mit Sauerkrautsaft, etwas Miso und 2 El Sojajoghurt versucht und das Ganze dann 2 Tage reifen lassen. Danach war der Geschmack ganz gut und alles schön cremig, aber dann habe ich den Käse zur Aufbewahrung in den Kühlschrank getan und aus Gründen, die sich mir nicht erschließen, hat die Masse trotz Kälte ganz doll weiter gegoren und war binnen kürzester Zeit ungenießbar. Brrrr, ganz schlimmer Geruch und noch viel schlimmererer Geschmack nach vergorenem Sauerkrautsaft. Auch die Konsistenz war seltsam...

    Ich denke, dass da irgendwas irgendwo schief gegangen ist oder dass die Idee mit dem Sojajogurt dazu nicht so bombig war oder dass ich mit Sauerkrautsaft nicht so kann...ich werde es aber auf jeden Fall nochmal probieren, vielleicht nur mit Miso und Rumstehen oder so.
    Hast Du auch mal so völlig schief gegangene Ergebnisse gehabt?? Ich wette, dass Deiner um viiiieele Längen besser schmeckt als das, was ich da fabriziert habe...*seufz*

    Puh, das war jetzt ein Roman. Wollte nur meine Erfahrung mit der Herstellung teilen und vor allem Danke für das Rezept sagen :-)

    Viele Grüße*

    AntwortenLöschen
  19. Ich hab' gerade ein Update eingestellt, vielleicht klappt es ja damit ;)
    Ich hatte bisher (zum Glück) keine Mutationen im Kühlschrank, ich finde den Käse aber auch erst nach 2 Tagen im Kühlschrank so richtig gut. Vergoren ist mir da bisher auch nix - der Käse, der bisher am längsten überlebt hat, war auch noch 3 Wochen noch lecker. Versuch doch einfach mal eine kleinere Menge genau nach meinem Rezept (also ohne Miso und Joghurt) und wenn Dir der Sauerkrauftaftgeschmack nicht zusagt, kannst Du ja auch Rejuvelac nehmen, das schmeckt milder. Brottrunk müsste auch gehen, habe ich aber noch nicht ausprobiert ;)

    AntwortenLöschen
  20. Hab grad mal nach Vitamix gegoogelt un solche OO Augen gekriegt! 690 €?! Sorry, is erst drin, wenn ich im Lotto gewinne, vorerst muss es meine gute alte Bosch MUM tun.

    AntwortenLöschen
  21. Welche Rolle spielt eigentlich der Sauerkrautsaft (bzw. Rejuvelac) ? Ist der für die Reifung zwingend nötig, oder kann man ihn vielleicht auch ganz einfach weglassen?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  22. Könnte man den "Käse" auch hiermit

    https://shop.vitaminwelten.de/Vitaminwelten/andere-Naehrstoffe-Vitalstoffe/MAGEN-DARM/natuerliche-Mikroorganismen/Tri-Blend-Probiotic-Powder-with-FOS-vegan-50g-Pulver-VD::10900.html

    ansetzen?

    AntwortenLöschen
  23. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Frollein Holle,

    wie ging das mit dem probiotischen Pulver nun weiter? Grundsätzlich bin ich auch interessiert, die geschichte began ja aber vor mehr als einem Jahr...
    Und sorry, wie ich Dir eine Email schicken kann entzieht sich meiner Kenntnis...

    Liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  25. Hallo meine Liebe, ich würde auch gerne cacheesio machen. Hast du da schon was erreicht mit dem Pulver.
    Lieben Gruss Silke

    AntwortenLöschen
  26. Es gibt da schon länger ein Update ;)
    Pulver ist meines Erachtens nach gar nicht nötig...ohne geht's genauso:
    http://tierfrei-mampfen.blogspot.de/2011/12/update-casheesio.html

    AntwortenLöschen