Mittwoch, 20. Juli 2011

Grünberger des Tages - "Piratenbraut"

Der Grünberger des Tages ist eigentlich weiblich und somit eine Grünbergerin - sie heißt nämlich "Piratenbraut" und ist mein derzeitiger Favorit. Warum Piratenbraut? Keine Ahnung...irgendwie sind meine Gedanken bei Ananas und Mango in die Karibik gehüpft und dann über die "Fluch der Karibik"-Brücke bei den Piraten gelandet. Und dann der Bequemlichkeit halber gleich dort geblieben.

Die Piratenbraut besteht aus Ananas und Mango zu gleichen Teilen (für 1,5 - 2 Liter ca. 1/2 halbe Ananas und entsprechend ca. 2/3 Mango), einer Banane, einer gro-hoooßen Handvoll frischem Spinat (gerne bis zu 2 Handvoll) und - ganz wichtig - Ingwer. Das vermixte Ingwerstück (mit Schale, falls Bio) sollte mindestens so groß wie ein halber Daumen sein, gerne mehr...so 'ne richtige Piratenbraut ist nämlich echt scharf. (Verzeihung an die Feministinnenfront!)
Je nach Lust und Laune wandert immer noch eine kleine Handvoll Unkraut von unserer Wiese dazu - Giersch, Gundermann, Löwenzahn, Schafgarbe....alles, was der Herzmann mit dem Rasenmäher verschont, wird anschließend von mir gefuttert.

(Was ist ein Grünberger und was soll das Ganze? Bei Interesse einfach nach "Green Smoothies" googlen.)

Kommentare:

  1. Ich liebe auch Ingwer im Grünberger ;) die Kombi Spinat und Banane mag ich auch total gern!
    Nur Ananas hat bei mir absolut nix im smoothie zu suchen, keine ahnung warum aber bisher haben mir die mit Ananas nie so geschmeckt...

    Liebste Grüße
    Frau Hase

    AntwortenLöschen
  2. Hach, ich liebe Ingwer in ALLEM ;) Im Winter nehme ich immer frische Ingwerstücke im Tupperböxken überall mit hin...und sobald ich irgendwo mal in der Kälte warten muss, mampfe ich ein Stück Ingwer und schon wird mir warm.

    AntwortenLöschen
  3. Mhmm..also ich hab jetzt mal so ein bisschen was über Green Smoothies gelesen und das hört sich ja auch alles sehr positiv an! Ich bin selber Vegetarierin und denke, dass ich eigentlich ziemlich viel Obst und Gemüse esse...!! Wieso sollte man dann also sein Grünzeug pürieren?? Das soll jetzt nicht irgendwie blöd kommen, sondern ist eine ernstgemeinte Frage.. Als Vegetarier oder sogar als Veganer dürfte man doch an Obst und Gemüse nicht unterversorgt sein.. Ich verstehe also faktisch nicht, wieso ich aufs Kauen verzichten sollte oder gibt es da nun doch eine einschlagende Erklärung für..?!

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wenn datt Eva jetzt hier liest. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Frau Dulchinea - es geht bei den Smoothies nicht unbedingt um Obst und Gemüse als solches, sondern speziell um grünes Blattgemüse, das sehr viel Chlorophyll enthalten soll. Es gibt da ganz verschiedene Theorien, die ich aber eigentlich allesamt gar nicht ausweiten möchte (zumal ich selbst nicht weiß was davon stimmt und was nicht), da muss sich jeder selbst ein Urteil bilden. Ich will da auch niemanden überzeugen ;) Ich für meinen Teil esse eigentlich normalerweise recht wenig Grünzeugs (also rohen Spinat, Wildkräuter etc.), und - warum ich immer - mir tut die tägliches Dosis flüssiges Grünzeugs einfach supergut.

    AntwortenLöschen
  6. Vielleicht muss man es einfach mal ausprobieren, um überzeugt zu sein.. Schaden wird's eher nicht..:)

    AntwortenLöschen
  7. Im Grunde hast Du ja nix zu verlieren. Das Einzige, was passieren kann ist ja, dass Dir die Grünberger nicht schmecken...oder Du nix Positives bemerkst. Oder - naja - dass Du ein falsches Wildkraut sammelst und Dich vergiftest *hüstel* Aber das ist ja eher unwahrscheinlich...

    AntwortenLöschen
  8. Anfangs kann man es auch mit wenig "Grünzeug" probieren und sich dann steigern. Oder man macht direkt einen Gemüse-Smoothie z.B. mit Karotte und Tomate.

    AntwortenLöschen
  9. Wo bekommt ihr frischen Spinat her? Ich bin verzweifelt! Ich finde niergens frischen Spinat:-(

    AntwortenLöschen
  10. Schau mal bei Bioläden oder kleinen Obstläden, die regionales Gemüse anbieten (Hofläden etc.) - da solltest Du eigentlich fündig werden. In Supermärkten oder Discountern gibt's (zumindest bei uns) ganz selten frischen Spinat, höchstens mal bei REWE abgepackt in Plastiktüten, aber das finde ich ziemlich eklig.

    AntwortenLöschen
  11. Och Menno, wenn ich das hier so lese mit dem Grünburger, bin ich noch viel trauriger als normal, dass ich keinen Garten habe :-( Ich mag ja Gemüsesaft total gern und würde das auch gern mal zusammen mit Wildkräutern ausprobieren. Naja, man kann nicht alles haben...

    AntwortenLöschen