Samstag, 16. Juli 2011

Ma-Phada Frühstücksquickie

Der Ma-Pha-Da-Frühstücksquickie ist umgezogen und wohnt jetzt hier:
 


http://danielamohr.com/mohrblog/2015/03/27/ma-pha-da-mit-kaeschcreme/

Kommentare:

  1. Das sieht ja sowas von lecker aus, da muss ich gleich schauen, ob ich das zutatenmäßig spontan nachbauen kann. Ein guter Grund jetzt endlich aufzustehen :)

    AntwortenLöschen
  2. Nuss- und fruchtmässig kannste da auch ruhig ein bißchen rumspielen, wenn Du die Sachen aus der Zutatenliste nicht da hast. Eine säuerliche Frucht als Basis wäre aber nicht schlecht.

    Guten Hunger ;)

    AntwortenLöschen
  3. Soooooo, ich bin grad dabei das auch mal auszuprobieren und wollte zuerst eig nicht mal versuchen die cashew soße nachzumachen, da ich zu den "nicht-vitamixern" gehöre, aaaaber es hat super geklapt mit meinem mixer (k.a. was fürn teil das genau is, gehört zu ner etwas in die jahre gekommenen bosch küchenmaschine)zutaten rein, einschalten zack fertig, und von der konsistenz her sehr cremig, soßig :)
    ich freu mich so sehr und werd gleich mal probieren wies mir so mundet.
    Nur an alle die, wie ich nach der wunderbaren soße gieren, aber leider keinen Vitamixer haben: Nicht verzagen, sondern einfach mal mit euren mixern oder pürierstäben probieren, vielleicht klappts ja genauso einfach wie bei mir ;)
    Danke für deine wunderbaren Rezepte, ich koch, back und mixe seit ner woche quasi ohne pause
    Liebe Grüße

    Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Ja, jippieh - das freut mich! Ich find's ja viel schöner, wenn die Rezepte für ALLE taugen und nicht nur für Spinner wie mich, die Geld genug haben um es für überteuerte Küchengeräte aus dem Fenster zu schmeissen ;)

    Danke fürs Testen, ich hoffe es schmeckt!

    AntwortenLöschen
  5. Boah sieht unfassbar lecker aus. Ich denke das werde ich morgen gleich mal meiner Freundin zum Frühstück zaubern!! ;) Danke fürs Rezept

    AntwortenLöschen
  6. Nochmal ich, ich hab es heute nachgemacht und es hat super geschmeckt. Ich musste nur getrocknete Pflaumen statt Datteln nehmen. Die Konsistenz war leider (wahrscheinlich wegen den Pflaumen) sehr zäh. Habs kaum aus dem Pürierstab rausbekommen. o.O Liegts an den Pflaumen oder muss das ordentlich klebrig sein?

    Danke für die Antwort, der TeD

    AntwortenLöschen
  7. TeD, es liegt wohl eher am Pürierstab ;) Ich hatte ja geschrieben, dass das Zeugs mit dem Hackmesser verrödelt wird - ich benutze dafür sowas hier: http://www.amazon.de/gp/product/images/B000IJ0VY8/ref=dp_image_z_0?ie=UTF8&n=3167641&s=kitchen

    Da werden die Nüsse und Trockenfrüchte ganz fein gehackt, da klebt auch nix...beim Pürieren werden die ja eher zerquetscht, das gibt (wie Du ja gemerkt hast) eine elende Schmiererei. Falls Du kein solches Hackmonster besitzt und keine Lust hast, die Sachen "per Hand" zu hacken, würde ich die Nüsse vielleicht pürieren und die Trockenfrüchte mit einem Messer ganz fein schneiden und zum Schluss alles vermischen. Ist halt ein bißchen mehr Arbeit...aber die verklebten Trockenfrüchte aus dem Pürierstab zu ziehen ist ja sicher auch kein Spass ;)

    AntwortenLöschen
  8. Ja, in der Tat. Okay die Küchenmaschine / Hackmesser war für mich jetzt gleichbedeutend mit dem Pürierstab! ;)
    Ich werds aber beim nächsten Mal so machen wie angeraten!! *g*

    Und ja, es ist eine Sauerei vor dem Herren, die man so leicht nicht sauber bekommt. o.O

    AntwortenLöschen